Suchmaschinenoptimierung – Was versteht man darunter?

Die Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, ist eine Anpassung einer Internetseite, an das Suchsystem einer Suchmaschine. Das heißt, eine Suchmaschine geht bei der Eingabe eines Suchbegriffs nach einem bestimmten Schema vor, um so das möglichst passende Produkt oder die möglichst passende Seite für den Nutzer zu finden. Die Suchmaschinenoptimierungeiner Seite hilft dabei, dass Suchmaschinen eher diese Seite vorschlagen als andere. Dabei gibt es zwei wesentliche Unterschiede, wie eine Suchmaschinenoptimierung durchgeführt werden kann. Zum einen gibt es hier die sogenannten Meta-Tags, die für jede Seite festgelegt werden können.

Hier werden alle relevanten Begriffe, mit der die jeweilige Seite zu tun hat für die Suchmaschine hinterlegt. Die Meta-Tags können dabei für jede Seite und Unterseite separat festgelegt werden. Die zweite Variante ist der Einsatz von sogenannten SEO Texten. In solchen Texten werden dann relevante Worte eingebaut und so von der Suchmaschine erkannt. Sind beide Varianten ideal auf eine Seite abgestimmt, so wird diese Seite auch im Ranking einer Suchmaschine höher gelistet als andere Seiten, insofern der Kunde nach einer derartigen Seite sucht.

Update 2020: In neuster Zeit wird ebenfalls darüber spekuliert, ob Signale von Benutzern aus sozialen Medien ebenfalls eine Relevanz für Google haben. Google könnte diese Zugriffe, wie einst Backlinks, positiv bewerten. So könnten die so genannten Social Signals zu einer besseren SEO Optimierung beitragen.

Woran erkennt man einen guten Partner?

suchmaschinenoptimierung

Für die Suchmaschinenoptimierung sollte man sich, besonders wenn man sich in diesem Bereich nicht so gut auskennt, einen Partner zu Hilfe nehmen. Hier stellt sich natürlich die Frage, wie man einen guten Partner überhaupt erkennt. Als Kunde kann man hier aber recht einfach vorgehen. In erster Linie sollte man sich die Seite des Partners genauer anschauen und prüfen ob dieser schon einmal größere Aufträge bearbeitet hat, wie beispielsweise für ein großes Unternehmen. Zum anderen sollte man auch die Rezensionen der einzelnen Kunden mit berücksichtigen. Hier kann man zu einen sehen, wie viele Kunden dieser Partner bereits betreut hat und welches Know How dahinter steckt. Der zweite Faktor ist hierbei als weitaus wichtiger anzusehen.

Was sollte man vor der Auftragsvergabe beachten?

Bevor man einem Partner den Auftrag gibt, eine Seite zu optimieren, sollten die Leistungen und Kosten genau besprochen werden. Hier kann es deutliche Unterschiede geben, daher ist ein Kostenvoranschlag generell zu empfehlen. Man sollte als Kunde hier circa 3 verschiedene Anbieter miteinander vergleichen und sich dann entscheiden.

Fazit und Ergebnis zum Thema Suchmaschinenoptimierung

Die Suchmaschinenoptimierung gehört zu den wichtigsten Faktoren, um eine Seite für die Kunden interessant zu machen. Nahezu jeder Mensch nutzt heute Suchmaschinen, um bestimmte Seiten im Internet zu finden. Ist die Suchmaschinenoptimierung nicht angepasst, so wird die Seite mit hoher Wahrscheinlichkeit gar nicht oder nur sehr weit unten im Ranking einer Suchmaschine angezeigt werden. Die Suchmaschinenoptimierung sollte auch immer wieder aktualisiert werden. Besonders wenn es sich bei der jeweiligen Seite um einen Shop oder etwas ähnliches handelt, da hier die Produkte und Produktsparten wechseln können.